zum Inhalt springen

Numerik für Optimierungsprobleme mit partiellen Differentialgleichungen II

VeranstalterInnen: Prof. Dr. Angela Kunoth, Samuel Leweke

Beginn der Vorlesung: 19.04.2017

Montag 10:00 bis 11:30 Uhr (Seminarraum 2, Raum 204), Mittwoch 10:00 bis 11:30 Uhr und Donnerstag 10:00 bis 11:30 Uhr (jeweils Stefan Cohn-Vossen Raum, Raum 313)

Hinweis: Wegen Abwesenheit der Dozentin im Juli findet die Vorlesung bis ca. Anfang Juni dreimal wöchentlich statt.

Übungen:

Dienstag 12:00 bis 13:30 Uhr (Hörsaal; Raum 203)

Inhalt:

Viele Prozesse in den Naturwissenschaften wie etwa Elastizitäts- und Diffusionsprobleme werden durch partielle Differentialgleichungen (PDEs) beschrieben, die meist nur numerisch gelöst werden koennen. Zusätzlich ist man häufig an der Optimierung solcher Systeme interessiert. Sogenannte PDE-beschränkte Kontrollprobleme versuchen, einen bestimmten Zustand des Systems (z.B. die Temperatur in einem Raum) durch eine Kontrolle (z.B. die Heizung) zu erreichen. Diese Vorlesung behandelt die numerische Lösung solcher Kontrollprobleme von der Herleitung der Optimalitätsbedingungen in Funktionenräumen bis zum Design entsprechener Lösungsalgorithmen.

Vorkenntnisse:

Diese Vorlesung ist die Fortführung der Vorlesung Numerik für Optimierungsprobleme mit partiellen Differentialgleichungen I aus dem WS 2016/17. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Kenntnis dieses Stoffs.


Aktuelles:

  • Zur Installation und Verwendung von Matlab:

    • Eine Anleitung zum Download und zur Installation von Matlab ist hier zu finden. Empfohlene Toolboxen: Symbolic Math Toolbox, Optimization Toolbox, Statistics & Machine Learning Toolbox, Parallel Computing Toolbox (falls Rechner mehrere CPU-Kerne hat), PDE Toolbox, Wavelet Toolbox, Signal Processing Toolbox
    • Die folgenden Bücher können kostenlos aus dem Uni-Netz (ggf. via VPN) von Springer bzw. Mathworks / SIAM bezogen werden:


Übungen:


Projekte: