zum Inhalt springen

Numerik partieller Differentialgleichungen I

VeranstalterInnen: Prof. Dr. Angela Kunoth, Samuel Leweke

Termine:

Vorlesung:

  • Mittwoch, 12:00 bis 13:30 Uhr (Stefan Cohn-Vossen Raum)
  • Donnerstag, 12:00 bis 13:30 Uhr (Seminarraum 1)

Übung:

  • Montag, 10:00 bis 11:30 Uhr (Stefan Cohn-Vossen Raum)
  • Dienstag, 10:00 bis 11:30 Uhr (Übungsraum 1)

Inhalt:

In der Vorlesung werden Prozesse betrachtet, die durch partielle Differentialgleichungen (PDEs) beschrieben werden, speziell Elastizitäts- und Diffusionsprobleme.
Nach einer Einführung und einer Klassifikation der Problemklassen werden wir speziell auf die schwache Formulierung stationärer PDEs, deren Diskretisierung durch Finite Elemente und die anschließende effiziente Lösung der entstehenden linearen Gleichungssysteme hinarbeiten. Ersteres erfordert u.a. eine Einführung in Sobolevräume und eine Anwendung moderner Funktionalanalysis.

Weitere Informationen zur Vorlesung und zum Übungsbetrieb sowie den Zulassungs- und Prüfungskriterien finden Sie im Informationsblatt.


Aktuelles:

  • Informationsblatt und Skripte (siehe unten) hochgeladen.
  • Zur Installation und Verwendung von Matlab:

    • Eine Anleitung zum Download und zur Installation von Matlab ist hier zu finden. Empfohlene Toolboxen: Symbolic Math Toolbox, Optimization Toolbox, Statistics & Machine Learning Toolbox, Parallel Computing Toolbox (falls Rechner mehrere CPU-Kerne hat), PDE Toolbox, Wavelet Toolbox, Signal Processing Toolbox
    • Die folgenden Bücher können kostenlos aus dem Uni-Netz (ggf. via VPN) von Springer bzw. Mathworks / SIAM bezogen werden:

Übungen:

Abschlussprojekte

Vorlesungsskript

Wavelet- und Multigridmethoden

Multilevel Preconditioning for Isogeometric Analysis